February 2011

"Sadness of Earth"

Nach den sechs quälend langen Wochen, in denen ich infolge einer Kehlkopfentzündung nicht singen konnte/durfte, hat sich im Anschluß sofort ein neuer Song seinen Weg in die Freiheit gebahnt - wie eine Art Befreiungsschlag der wiedererlangten Lust am Singen. Sid hat diesen kreativen Ausbruch dann auch gleich in die Mache genommen und ihn umgehend instrumentiert und produziert. So kam es, dass in nur wenigen Tagen dieses aus einer spontanen Improvisation geborene Stück fertiggestellt werden konnte.

"Sadness of Earth" verfügt über keinen Text im klassischen Sinn: Das einzige Wort, das bei all den schlimmen Bildern zu dem Thema "Mensch im Umgang mit Tier und Natur" beständig gegen meine Schläfen hämmerte, war ein schreiendes "Warum" - und somit besteht der Text dieses Stücks aus der ständigen, manchmal zornentflammten, manchmal tieftraurigen Wiederholung des Wortes "Why?".