Wenn es dunkel wird

Langsam schwindet die Kraft und Du spürst
Es kommt wieder: schleichend, langsam, minütlich
Körperkraft macht Feierabend
löscht das Licht Abschnitt für Abschnitt und geht

Nun sitzt Du da, es ist dunkel
nur eine Kerze scheint.
Lässt sie wirken und die stille, wunderbare Einsamkeit
bahnt den Dir so sehr vertrauten Fragen den Weg

Sehnsucht zieht es gen Lautlosigkeit
Atmosphäre die leise knistert
Dieses betörende, weiss klingende Nebelrauschen

Ein Lächeln durchflutet Dich sanft
Diese Stille, das Ziel aller Ziele
Lege mich zurück und lächle hinein in das Glück
Zeit, das Licht zu löschen

12 Nebelmond Hannberg Wehrkirche