Jun 2018

"Julienne's Night"

„Julienne’s Night“ entstand in der Stille und Einsamkeit einer dieser wunderschönen Sommernächte.

Auf den Straßen kehrt Ruhe ein. Die meisten Menschen schlafen schon, und in den Bäumen hört man nur noch ab und an einen einzelnen Vogel, der ein kurzes Zwitschern von sich gibt, weil er sich vielleicht im Traum erschrocken hat.

Eine warme Nacht. Ein klarer Sternenhimmel. Einfach nur die Stille und Du.

Ich glaube, viele Menschen kennen diese Momente. In solchen Nächten fliegen die Gedanken zu den endlosen Weiten des Sternenhimmels hinauf; die Seele gänzlich befreit von irgendwelchen Normen, Zweckmäßigkeiten oder sonstigen Zwängen der Zivilisation.

Die Gedanken kreisen um den Mond und die Sterne: Zeit und Raum verlieren ihre Bedeutung und eine Art von Schwerelosigkeit erlaubt Dir, sämtliche Lasten und Bürden unserer Existenz hinter Dir zu lassen - und genau diesen Zustand absoluter Unbeschwertheit und Freiheit versuchte ich in „Julienne’s Night“ in Musik zu formen.